Drucken

Frohe Weihnachten

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Nachricht

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und eine gesundes Jahr 2012!!

rentier_glocke

Drucken

MTVL 2. Damen: Bittere Niederlage verlängert Negativserie

Geschrieben von Basty Eickhoff. Veröffentlicht in Nachricht

Mit hohen Erwartungen war das Team der 2. Damen in die Saison gestartet nachdem man die ersten beiden Begegnungen recht deutlich für sich entscheiden konnte. Gegen die 2. Mannschaft von BG West wollte man an die Erfolge wieder anknüpfen nachdem die Lüneburgerinnen zuletzt fünf Niederlagen in Serie hinnehmen mussten. Aber auch gegen die erfahrene Truppe aus Hamburg sollte es keinen versöhnlichen Abschluss zur Winterpause geben. Mit 51:70 zog man wiederholt den Kürzeren. 

Das erste Viertel wurde für die Gastgeberinnen zum Desaster, fanden doch nur zwei Freiwürfe ihr Ziel. Der zweite Abschnitt verlief um einiges ertragreicher und man konnte die 10 Minuten mit 21:17 für sich gewinnen. Mit einer starken Verteidigung hielten sich die 66ers im weiteren Verlauf im Spiel und gaben das dritte Viertel knapp mit 11:13 ab. Bei 6 Minuten Restspielzeit im selbigen Abschnitt konnten die Mädels auf drei Punkte herankommen. Monique Wulf schenkte den Gästen in dieser Zeit sechs Zähler in Folge ein und wahrte die Hoffnung auf ein Comeback. Die Routine und die damit verbundene Ruhe der Gegnerinnen verhinderte allerdings, dass die 2. Damen weder Ausgleich noch Führung erlangen konnten. Innerhalb von weniger als einer Minute zogen die Hamburgerinnen wieder auf 11 Punkte davon.

"Wir haben heute wieder sehr gekämpft und wurden einmal mehr nicht dafür belohnt," musste Trainer Sebastian Eickhoff die Niederlage eingestehen. "Wir machen nach wie vor viele vermeidbare Fehler und wenn dann unsere Schüsse nicht fallen, dann machen wir uns mit den Aufholjagden vermehrt Arbeit. Sechs Niederlagen kann ich allerdings nicht nur an der Mannschaft festmachen, sondern muss auch meine Ansätze in der Winterpause analysieren. Wir hatten uns im Sommer Ziele gesetzt, an die wir als Team nach wie vor glauben. Der Klassenerhalt ist das oberste Ziel und dafür müssen wir noch einiges tun."

Erfolgreichste Schützin für den MTV war Valentina Kari, die neben ihren 18 Punkten noch 7 Rebounds einsammelte. 11 starke Punkte von der Bank steuerte Katja Steenbock bei. Am 22. Januar des neuen Jahres startet für die MTV-Damen dann die Rückrunde gegen Rist Wedel (3) mit der Hoffnung, in dieser Begegnung genau den gleichen Auftritt hinzulegen wie im Hinspiel zu Saisonbeginn – mit einem Sieg.

Für den MTV spielten:

Kari (18 Pkt), Steenbock (11), Geidies (7), Wulf (6), Haase, N. (5), Haase, J. (3), Kelb (1), Ertel, Schöl, Wingert, Schumann, Phillips

[MTVL 2. Damen]

Drucken

Vorweihnachtliche Geschenke in Harburg

Geschrieben von Martin Knufinke. Veröffentlicht in Nachricht

Vorweihnachtliche Geschenke verteilten die Basketball-Senioren (Ü 35) des MTV Treubund bei der SG Harburg 2 und verloren die letzte Partie des Jahres folglich mit 68:47. Erstmals konnten die MTV-Senioren mit allen Distanzschützen antreten, allerdings musste auch auf einige „Große“ wie Fottner, Bosse und Deja verzichtet werden.

Das erste Viertel konnte der MTV noch offen gestalten, insbesondere konnte Knölke den Topscorer der Harburger durch eine enge Manndeckung weitgehend abmelden. Dann begann jedoch die Zeit der Geschenke: Leichte Punkte in der Zone ohne entschlossene Gegenwehr der Lüneburger halfen dem Gegner, aus einem 16:16 (10. Minute) ein 30:16 (15.) zu machen. Gleichzeitig konnten die Distanzschützen das Ziel nicht treffen. Davon konnten sich die Basketballer des MTV Treubund nicht wieder richtig erholen. Zwar kamen die Lüneburger Ende des dritten Viertels nochmals auf 48:37 heran, aber dann kam erneut die Zeit der vorweihnachtlichen Geschenke für Harburg. Geschwächt durch die Weihnachtsfeier am Vorabend im Cafe Frappe erlahmte der Widerstand. Mit 14 Punkten in Folge, teils durch Korbleger, teils durch Würfe aus der Nah- und Mitteldistanz, ohne erfolgreiche Würfe der MTVer war die Partie gelaufen. Mit 68:47 (20:16, 41:25, 49:37) musste sich der MTV Treubund beim Tabellenzweiten der Seniorenliga schließlich geschlagen geben. Der MTV bleibt mit nur einem Sieg Tabellenvorletzter.

Für den MTV spielten: Schmiemann 16, Lorenz 12/2 Dreier, Stabel 9/3, Rechten 3/1, Knufinke, Köhnemann, Schulenberg je 2, Patzelt 1, Knölke

Drucken

W15A verkauft sich teuer gegen den Tabellenführer

Geschrieben von Anne Bechtel. Veröffentlicht in Nachricht

Ersatzgeschwächt traten die Junior 66ers am Samstagnachmittag in der Herderschule gegen den SC RIST Wedel an. Von Beginn an waren sie konzentriert und sichtlich gewillt, dem Tabellenführer der offenen Runde A der Mädchen die zwei Punkte zum Sieg nicht einfach so zu schenken.
Während man die ersten beiden Viertel recht ausgeglichen gestalten konnte (8:11 und 10:13), wurde  das dritte Viertel sogar knapp gewonnen (9:8). Die in der letzten Woche verstärkt trainierten Verteidigungsprinzipien wurden schon gut umgesetzt, sodass die 1.Hilfe oft zur Stelle war und kaum einfache Körbe zugelassen wurden.  Im vierten Viertel ließen die Kräfte und die Konzentration jedoch etwas nach, sodass dieses mit 4:20 verloren ging. Hervorzuheben sind der beeindruckende Biss und Kampfgeist von Johanna und Jana, die viele Steals und Rebounds holten. Jana bestach zudem durch ihre überragende Athletik und kam durch Schnellangriffe ein ums andere Mal zu einfachen Punkten gegen den Tabellenführer.
Schließlich wurde das Spiel mit 52: 31 (etwas zu hoch) verloren. Dennoch „Hut ab!“ vor der Leistung der Mädchen, die gezeigt hat, dass man auch mit starken Gegnern durchaus mithalten kann.

Für die Juniors spielten:Jana Wiese 13P., Johanna Ditschker 8, Kiara Kuhn 6, Sophie Patzwaldt und Alina Heilenmann 2, Jana Märschel

Drucken

U10: Ungeschlagen Herbstmeister

Geschrieben von Jörn Zankel. Veröffentlicht in Nachricht

Der letzte Spieltag der Hinrunde fand für unsere Jüngsten am 17.12.2011 in Wedel statt. Gastgeber Rist hatte bis dahin ebenso wie unsere U10 und die erste Mannschaft von Hittfeld alle Spiele gewonnen. Es war also ein spannender Vormittag zu erwarten. Zunächst setzte sich der Gastgeber gegen Hittfeld durch. Im zweiten Spiel musste unsere U10 dann ebenfalls gegen Hittfeld antreten. Das im Training eingeübte Passspiel wurde dabei konsequent umgesetzt und viele Angriffe erfolgreich abgeschlossen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung stand es am Ende 40:11.
 
Im dritten Spiel des Tages traten unsere Jüngsten gegen den Gastgeber Wedel an. Ein Sieg musste also her, um die Herbstmeisterschaft zu sichern. Mit hoher Konzentration und vollem Einsatz bestritt unsere U10 dann auch dieses letzte Spiel des Jahres 2011. Eine konsequente Verteidigung verhinderte viele Korberfolge der Rister. Unsere Abwehr ließ insgesamt nur 19 Punkte des Gegners zu, kam aber im Angriff auf 38 Zähler. Damit war die Herbstmeisterschaft gesichert.
 
Herzlichen Glückwunsch an Mannschaft und das Trainerteam. Die U10 , die in der letzten Saison nahezu personengleich als U9 in Hin- und Rückrunde ungeschlagen blieb, ist jetzt also schon seit 16 Monaten unbesiegt.
 
Für den MTV spielten: Malin Ditschker, Bjarne Fottner, Bennet Hoffmann, Tjark Lademacher, Philipp Lesi, Julius Quandt, Mattis Schröder und Jonas Sievers