Drucken

Miniturnier am 25.3.

Geschrieben von Torsten Sievers. Veröffentlicht in Nachricht

Am Sonntagfrüh ging es um 8:30 nach der Zeitumstellung zum Miniturnier nach Hamburg Altona. Unsere Kleinsten, das Team der U-10, spielten mit einigen neuen Kindern dieses Turnier. Die Kids waren noch sehr müde, aber zu elft bereit zur Abfahrt.
Es ging gegen Rist Wedel, die TSG Bergedorf und die Schule Iserbarg.
Im ersten Spiel traten wir gegen die Mädels von Rist Wedel an. Gegen die technisch guten Wedeler zeigten auch unsere Lüneburger, dass sie dagegen halten können und gewannen am Ende mit 10:8. Danach hieß der Gegner TSG Bergedorf. Diese Mannschaft war schon stärker als die Wedeler und die Führung wechselte ständig. Am Ende kam es zu einem knappen Sieg der TSG mit 10:8. Als im letzten Gruppenspiel uns die Schule Iserbarg gegenüber stand, kam es zu einem aufregenden Match. Beide Teams schenkten sich nichts und am Ende der regulären Spielzeit hieß es 11:11 unentschieden. Es also zum SUDDEN DEATH in der Verlängerung. Der nächste Korb sollte die Entscheidung bringen. Doch trotz mehrerer  Versuche und vergebener Freiwürfe konnte kein Team einen Treffer erzielen. So einigte man sich auf ein gerechtes 11:11 unentschieden.
Und so ging es zum letzten Spiel. Hier durften noch einmal alle gegen den Bramfelder SV ran. Nachdem alle viel gelaufen sind und ihr Letztes gegeben haben, ging die Partie mit 12:4 für den MTV Lüneburg zu Ende.
Die Kinder hatten viel Spaß waren begeistert von dem gelungenen Turnier und den Spielen.

Es spielten Jona, Helena, Lisa, Marcel, Josias, Bianca, Leon, Levi, Taavi, Simge und Mohamed.