Drucken

Beiden U12–Teams gelingt der erste Sieg

Geschrieben von Kai Kalippke. Veröffentlicht in Nachricht

U12 - Offene Runde B:

AMTV 1 – MTVL 2 23:8
Am Samstag ging die Saison für unsere U12 in der Offenen Runde B endlich los. Durch einige Absagen konnten die Trainer Jonas und Justus nur auf kleinen Kader von 7 Spielern bauen.
Im ersten Spiel gegen den AMTV, der an diesem Tag seine beiden Spiele gewann, begannen die 66ers unorganisiert. Das war aber nicht überraschend, denn es war für drei Spieler das erste Punktspiel. Gegen die körperlich überlegenen Gegner hatte es unser Team schwer zum Korb zu kommen und wenn es gelang, gingen noch viele Korbleger daneben. Die Verteidigung wurde im Laufe der Partie dann besser, daher waren die Trainer mit dem Spiel ihrer Mannschaft trotz der verdienten Niederlage von 23:8 zufrieden.

Hamburg Towers 2 – MTVL 2 16:24
Im zweiten Spiel gegen die Towers war unsere U12 dann besser organisiert und setzte die gute Verteidigung weiter fort. Jetzt fielen auch die Korbleger öfter in den Korb und wenn der Ball vorbei ging, holten wir uns häufig den Offensivrebound. Dadurch war der Sieg mit 24:16 verdient und die Freude darüber, dass bereits im zweiten Spiel der erste Sieg gelungen ist, bei allen Beteiligten groß.

Es spielten (alphabetisch): Alex, Leon, Lucas, Marcel, Maxi, Taavi, Yannick
 
U12 – Offene Runde A:

ATSV 1 - MTVL 1 43:20 (18:8)
Auch der Kader in der Offenen Runde A am Sonntag war durch Krankheit und Verletzungspech auf 7 Spieler bzw. Spielerinnen zusammengeschrumpft. Im ersten Spiel ging es gegen Ahrensburg, die zuvor gegen die Hausherren aus Wedel gewonnen hatten.
In der ersten Halbzeit verlief das Spiel bis zum Stand von 12:8 für den ATSV recht ausgeglichen. Doch in der 2. Halbzeit kamen die 66ers dann unter die Räder. Der ATSV schaltete schnell von Verteidigung auf Angriff um, während die MTVer zu langsam zurück kamen und in der Verteidigung nur zuschauten, wie sie die Körbe kassierten. Die Taktik des ATSV, nach Ballgewinn mit zwei Spielern nach vorne zu rennen und diese mit Pässen über 3/4 des Feldes anzuspielen, funktionierte perfekt. Hinzu kam, dass unsere Spieler im Angriff zu eng zusammen standen und bei den wenigen guten Möglichkeiten auch noch das Wurfglück am Korb fehlte. Schließlich ließen die 66ers dann die Köpfe hängen und verloren verdient.

Wedel 2 – MTVL 1 15:18 (29:30)
Großer Jubel bei unseren Kindern und natürlich traurige Gesichter bei Wedel. Nach einem sehr ausgeglichen Spiel feierten die 66ers im zweiten Saisonspiel ihren ersten Sieg.
Dabei startete die Partie so, wie die vorherige geendet hatte. Wedel lief Schnellangriffe und punktete sicher mit seinen Korblegern – 2:12 aus Lüneburger Sicht! Doch dann begann die Aufholjagd. Die Verteidigung des MTV wurde besser und im Angriff kehrte das Wurfglück zurück. Kurz vor der Halbzeit gelang es sogar in Führung zu gehen (18:15).
Der Anfang der zweiten Halbzeit gehörte wieder den Gastgebern und sie übernahmen erneut die Führung. Doch kurz vor Ende des Spiels hatten unsere U12er wieder die Nase vorn - 30:28. Und dann wurde es spannend wie bei den Großen: Wedel erhält 36 Sekunden vor Schluss 2 Freiwürfe und trifft einen (30:29) - Lüneburg verliert den Ball im Angriff, das gesamte Team schaltet aber sofort auf Verteidigung um und lässt Wedel nicht aus der eigenen Hälfte kommen - Einwurf 66ers – der Einwurf geht ins Aus – Auszeit Wedel – Einwurf in unserer Hälfte für Wedel – Einwurf abgefangen und den Ball für die letzten 6 Sekunden gesichert – Jubelstürme - unser 1. Sieg!

Es spielten (alphabetisch): Ben, Helena, Henri, Kilian, Maite, Matti, Yannick

Drucken

Herren erleiden Fehlstart gegen Aufsteiger

Geschrieben von Martin Knufinke. Veröffentlicht in Nachricht

Die neu formierte Herrenmannschaft des MTV empfing den Meister und Aufsteiger aus der Kreisklasse TSV Winsen und verlor deutlich mit 37:103 (9:22; 20:49; 28:76). Der Klassenunterschied war schnell auszumachen, nur das der ehemalige Kreisligist den vorjährigen Stadtligisten MTV fast in jeder Hinsicht dominierte.

Das neue Herrenteam des MTV aus verbliebenen Spielern der Vorsaison und zahlreichen Senioren der Ü 35 hatte erhebliche Mühe gegen die körperlich überlegenen Winsener den Ball bis zum Korb zu bringen. Zudem konnten die Gäste auch treffsicher Werfen und waren allein zehn mal von der Dreier-Linie erfolgreich. Bei den Rebounds wurden auf Lüneburger Seite zudem die etatmäßigen Center vermisst, was zu vielen Ballgewinnen durch die Gäste führte. Zuletzt blieb den Lüneburgern nur die Erkenntnis, dass die Trauben in der Bezirksliga deutlich höher hängen als mancher erwartet hatte.

MTV Treubund Lüneburg: Nagel 10, Behrendt 9, Weinert 6, Kalippke 5, Haisel, Tragoulias, M. Wiese je 2, Lehmann 1, Lorenz, Papenfuß, S. Wiese, Knufinke (n.e.)

Drucken

Basketball auf Spitzenniveau fasziniert

Geschrieben von Martin Knufinke. Veröffentlicht in Nachricht

Spitzenbasketball erlebten 71 Lüneburger Basketballer beim Supercup in Hamburg. MTVler von der U10 bis zu den Senioren wollten die NBA-Stars Dennis Schröder und Co. sehen und bekamen zwei spektakuläre Spiele der Spitzenklasse zu sehen.

Deutschland war gegen Italien am Ende zwar unterlegen, aber die Highlights von Dennis Schröder, Maxi Kleber, Niels Giffey, Danilo Barthel und anderen waren die kleine Reise wert. Das Finale des Supercups zwischen Tschechien und der Türkei stand in nichts nach. Nachdem die Türkei schon mit über 20 Punkten zurücklag konnte sie letztlich das Endspiel dank sicherer Distanzschützen doch noch deutlich gewinnen. Letztlich waren die großen und kleinen Fans fasziniert von Tempo, Technik und Kampfkraft der Spieler.

In der Halbzeitpause des Deutschland-Spiels gab es für die Gäste aus Lüneburg allerdings noch ein weiteres Highlight: In der Basketball-Challenge (Freiwurf, Dribbeln, Passen und Korbleger) setzte sich das junge Mädchen vom MTV vor 3200 Zuschauern (!) durch und gewann ein Nationalmannschaftstrikot mit allen Unterschriften.

Drucken

BB Cup für Damen-Regio-Teams am 15. September

Geschrieben von Lena Röbber. Veröffentlicht in Nachricht

BB Cup light für Damen-Regio-Teams!

Viele Jahre lang war der BB Cup in Lüneburg ein beliebtes und überregionales Vorbereitungsturnier für Teams bis zur 2. Bundesliga. In diesem Jahr wollen wir ihn spontan für Damenteams wieder etwas aufleben lassen, um kurz vor der Saison noch ein bisschen zu testen.
Am Samstag, den 15. September soll es im Sportpark Kreideberg rund gehen. Alle weiteren Infos sowie Kontaktdaten findet ihr im angehängten Bild.

Einladung BB Cup

 

Drucken

Start in die Saison 2018/2019

Geschrieben von Lena Röbber. Veröffentlicht in Nachricht

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und das bedeutet gleichzeitig auch den Beginn der Vorbereitung auf die neue Saison 2018/2019. In den nächsten Wochen werden nach und nach aktuelle Trainings- und Spielpläne hier auf der Homepage veröffentlicht.

Wir wünschen schon jetzt allen Teams und ihren Trainern viel Erfolg und viel Spaß!